Wintertriticale

Wintertriticale ist die bedeutendste Futtergetreideart und vereint die Stärken von Weizen (hohe Erträge, gute Standfestigkeit,..) mit  denen des Roggens (geringere Standortansprüche, gute Winterhärte sowie niedriegere Krankheitsanfälligkeit)

Anbauempfehlungen:

  • Günstige Vorfrüchte: Hafer, Kleegras, Leguminosen, Kartoffel
  • Bodenvorbereitung wie bei Roggen – feinkrümeliges Saatbeet auf rückverfestigtem Boden
  • Saatmenge: 300 bis 400 Körner je m² (130 bis 200 kg)
  • Saattiefe: ca. 2-3 cm

Unsere Sortenempfehlungen:

Unsere Sorten im Bereich Wintertriticale

CLAUDIUS (neu!): ist die ertragsstärkste Sorte (Bestnote1). CLAUDIUS besitzt eine sehr gute Winterhärte, sowie eine überdurchschnittliche Krankheitstoleranz, besonders gegen Schneeschimmel. Mittellange Sorte.

PRESTO: ist eine extrem frühreife und gesunde Sorte mit ausgezeichneter Winterhärte, speziell für Wald- und Mühlviertel. PRESTO liefert im weiteren hohe Stroherträge und ist auch für extensive Bewirtschaftung gut geeignet.

TRICANTO: ist eine der gesündesten Triticalesorte und liefert hohe Kornerträge auch im Biolandbau. TRICANTO ist ebenfalls sehr winterhart und dadurch bestens geeignet für Wald- und Mühlviertel

Wintertriticale von Biosaat Ges.b.R. aus Arnreit im Bezirk Rohrbach

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung  – kontaktieren Sie uns unter der Telefonnummer +43 7282 7648-0 oder schicken Sie Ihre Anfrage!