Körnerleguminosen

Körnerleguminosen wie Erbsen, Ackerbohnen, Sojabohnen, usw. gewinnen wegen ihres Eiweißgehaltes in der Fütterung, bzw. ihrer günstigen Vorfruchtwirkung in der Fruchtfolge vor allem im Biolandbau immer mehr an Bedeutung.

Besonders hervorzuheben sei in erster Linie die Ackerbohne, da sie durch ihre Kältetoleranz auch bestens für kühle Randlagen geeignet ist. Die extreme Wurzelausbildung und gute Beikrautunterdrückung sind weitere positive Merkmale.

Körnererbsen eignen sich hingegen hervorragend als Mischungskomponente für Sommermenggetreide

Die Sojabohne ist eine Kurztagspflanze mit hohem Wärmeanspruch (Körnermaisanbaulagen).
Ideal sind gut strukturierte Böden mit relativ hohem Wasserspeichervermögen und einem pH-Wert von etwa 6,5 – 7.

Wir empfehlen Ihnen folgende Körnerleguminosen:

Ackerbohne

BIORO

  • Die optimale Ackerbohne für den Biolandbau.
  • Äußerst robust durch extreme Kältetoleranz
  • Sehr gute Jugendentwicklung → rasche Bodenbedeckung.
  • Starke Wurzelausbildung, daher auch ideal als Zwischenfrucht
  • Bitterstoffarm → Bestes Eiweißfutter selbst produziert

Empfohlene Saatmenge: ca. 40 – 60 Körner pro m² (160 bis 180 kg/ha)

Quelle: Saatzucht Ebnerhof

Körnererbse (Rankentyp)

KENZZO

  • Sehr hoher Eiweißgehalt
  • Gute Standfestigkeit
  • Sehr gutes Jugendwachstum → optimale Unkrautunterdrückung
  • Optimal auch als Mischungskomponente für Sommermenggetreide

Empfohlene Saatmenge: ca. 90 Körner pro m² (9 Pkg. à 100.000 Korn je ha)

Qelle: Saatbau Linz

Futtererbse (Blatttyp)

LIVIOLETTA

  • Rasches Wachstum
  • Gute Bodenbedeckung
  • Schmackhaftes eiweißreiches Grünfutter
  • Ideale Mischungskomponente mit Grünschnitthafer (Deckfrucht)
  • Optimal auch als Zwischenfrucht

Empfohlene Saatmenge (bei Verwendung als Reinsaat): 140 – 160 kg je ha

Quelle: DSV-Saaten

Sojabohne (00)

ES-MENTOR

  • Sehr gute Standfestigkeit
  • Hoher Eiweißgehalt
  • Großes Korn → ideal für Speisesoja

Empfohlene Saatmenge: 60 Körner/m² (4 Pkg je ha)

Quelle: Saatbau Linz

Sojabohne (000)

ABELINA

  • Sehr frühreife Sorte
  • Schnellste Jugendentwicklung
  • etwas länger im Wuchs
  • hohe Kornerträge

Empfohlene Saatmenge: 60 Körner/m² (4 Pkg je ha)

Quelle: Saatbau Linz

GALLEC

  • Sehr frühreife 000-Sorte
  • Optimale für Speisesoja
  • Sehr stabil gegen Kornausfall

Empfohlene Saatmenge: 70 Körner/m² (4-5 Pkg je ha)

Quelle: Die Saat

SY LIVIUS

  • Sehr ertragreiche und standfeste Sorte
  • großes Korn und heller Nabel

Empfohlene Saatmenge: 4-5 Pkg je ha

Quelle: Saatbau Linz

 

Körnerleguminosen von Biosaat Ges.b.R. aus dem Bezirk Rohrbach in Oberösterreich

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung  – kontaktieren Sie uns unter der Telefonnummer +43 7282 7648-0 oder schicken Sie Ihre Anfrage!